Freihändige Vergaben - Wann können sich Vergabestellen auf eine besondere Dringlichkeit berufen?

Vergabe- und Bedarfsstellen stehen oft unter Zeitdruck. Das Haushaltsjahr nähert sich dem Ende, Fördergelder drohen zu verfallen, der Bauplan sieht einen engen Zeitplan vor usw. Schnell wird dann die wundersame Tür zur freihändigen Vergabe wegen Dringlichkeit als vermeintliche Lösung aller Probleme aufgestoßen. Aber reichen diese Gründe aus? Antworten dazu liefert unser Partner Guido Bormann in diesem Interview.

Weitere Informationen zu Guido Bormann

Related videos

Das Risiko des Missbrauchs von Betriebs- und...

December 16, 2016

Eine Zusammenarbeit zwischen Unternehmen kann regelmäßig nur dann...

Das Dilemma zwischen europäischem und nationalem Recht -...

December 16, 2016

Die Umsetzung der neu gefassten europäischen Vergaberichtlinien...

Grenzen kartell- und vergaberechtlicher Zulässigkeit von...

December 16, 2016

Die Zulässigkeit von Bietergemeinschaften ist ein aktuell im...